Aktuelles



2019


5. Interdisziplinäres Fahrzeugkolloquium


Am 25. und 26. Juni 2019 veranstaltet die Wirtschaftsförderung Sachsen mit dem Institut für Holztechnologie Dresden (IHD) das 5. Interdisziplinäre Fahrzeug-kolloquium in Bussnang (Schweiz).
Wie in den vergangenen Jahren bietet das Kolloquium Möglichkeiten für den Erfahrungsaustausch zwischen Vertretern des Straßen-, Wasser-, Schienen- und Luftfahrzeugbaus. Herstellern von Auf- und Innenausbauten sowie deren Zulieferern bietet sich die Möglichkeit, Anforderungen und Lösungsansätze zu neuen Forschungs- und Prüfthemen und relevante Neuigkeiten zu diskutieren.


Weitere Informationen unter:
http://www.fahrzeugkolloquium.de/

Erstellt: 08.05.2019



C.A.R.M.E.N.: Energie- und Ressourcenwende

Über 60 namhafte Referenten und Moderatoren aus Wissenschaft und Praxis analysieren und diskutieren Trends und Entwicklungen im Bereich Nachwachsende Rohstoffe, Erneuerbare Energien und nachhaltige Ressourcennutzung. Zwei Tage lang können sich die Teilnehmer in zwölf verschiedenen Fachblöcken über aktuelle Fragen zur Energie- und Ressourcenwende informieren.

Weitere Informationen unter:
https://www.carmen-ev.de/infothek/c-a-r-m-e-n-e-v/symposium/programm

Erstellt: 17.04.2019



Unter dem Motto „innovativ und interdisziplinär“ läd die Westsächsischen Hochschule Zwickau zum 7. Symposium Produktionstechnik am 13./14. Mai 2019 in das August Horch Museum und das Institut für Produktionstechnik ein.

Es erwartet Sie eine thematisch vielfältige Veranstaltung, die Einblick in unsere aktuelle Forschungsarbeit gibt.

Unter anderem stellen Nachwuchs-forschergruppen ihre Arbeiten zu faser-verstärkten Leichtbauwerkstoffen  vor.


Weitere Informationen unter:
https://www.fh-zwickau.de/fileadmin/fakultaeten/amb/ifp/docs/symposium/2019/informationen.pdf

Erstellt: 15.03.2019



Öko-Innovationen mit Biomasse 20./21.03.19

Der Kongress fördert als internationale Netzwerkveranstaltung den Austausch von Kenntnissen zur Bioökonomie im Non-Food-Sektor. Es werden Strategien und Lösungswege für eine effiziente stoffliche und energetische Nutzung von Biomasse und Reststoffen im Sinne einer Kreislauf-wirtschaft vorgestellt.
Umrahmt werden die Vorträge durch Posterpräsentationen und Netzwerk-angebote mit Diskussionsforen. Unternehmen, Kenntnisinstitute und Forschungseinrichtungen sind herzlich eingeladen, Poster einzureichen oder als Aussteller teilzunehmen.
Weitere Informationen unter:
https://www.3-n.info/

Erstellt: 15.01.2019



Start des Textilprojekts KASHEMP

Das  am  01.01. 2019 gestartete  Forschungs- und Entwicklungsprojekt “KASHEMP -Entwicklung eines Verfahrens  zur Gewinnung hochwertiger textiler    Hanffasern auf Baumwollstandorten in Südkasachstan und Implementierung deutscher Ernte- und Verarbeitungs-technologie “ vereint neben Nachhaltigs-keitsthemen auch soziale Komponenten und die Notwendigkeit, verstärkt international zum Wohle aller beteiligten Regionen zusammenzuarbeiten.

Download
KASHEMP PM SL EV
20190110_PM_SL_EV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 264.9 KB

Erstellt: 10.01.2019



16. EIHA-Konferenz: 5 - 6. Juni 2019 in Köln

Bereits zum 16ten mal findet die EIHA-Konferenz in Köln statt.
Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen dabei die Themen:
*  CBD als Nahrungsergänzungsmittel und
     in der Medizin
* Hanfsamen: Öl und Proteine
* Fasern und Schäben für Bio-Composite
    die Bauindustrie, Dämmung und
     Textilien
   
Weitere Informationen unter:
www.eiha-conference.org


Erstellt: 28.12.2018



1. Bayrischer Hanfbauerntag: 26.01.2019

Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit sich über Fragen zum Anbau und der Vermarktung von Nutzhanf zu informieren und diese mit erfahrenen Experten aus verschiedenen Fachgebieten zu diskutieren.
Sie wird vom Verein Hanfinitiative Bayern in Kooperation mit C.A.R.M.E.N. e.V. organisiert.
Details enthält das PDF-Einladungs-schreiben des C.A.R.M.E.N. e.V.:

Download
C.A.R.M.E.N._Einladung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 41.1 KB

Erstellt: 14.12.2018



Sachsen-Leinen e.V.-Projekt: Linokas

In diesem Jahr wurde allein in Nord-kasachstan 1,1 Mio. ha Öllein angebaut.
Betrachtet man das weitgehend nicht genutzte Ölleinstroh und unterstellt ein Aufkommen von 1 t/ha, so stehen theoretisch 1,1 Mio t Ölleinstroh zur Verfügung, die als Rohstoffquelle derzeit nicht genutzt, ganz im Gegenteil überwiegend unkontrolliert auf dem Feld verbrand werden.
Das Sachsen-Leinen-Projekt Linokas stellt sich im Verbund mit deutschen und kasachischen Partnern dieser Herausforderung

Erstellt: 14.12.2018



Client II Forschungsvorhaben: Kashemp

Im Projekt KASHEMP steht der Anbau, die Gewinnung und textile Verarbeitung von Faserhanf in südkasachischen Baumwoll-anbaugebieten im Mittelpunkt.
Ziel ist es, für die dortige Textilindustrie eine wirtschaftlich tragfähige und ökologisch nachhaltige Rohstoffalternative zu schaffen. Das BMBF Projekt, gefördert über das Programm CLIENT II, wird sozial-ökologische Aspekte in Mittelasien mit der Erschließung wirtschaftlicher Potenziale auch für deutsche Unternehmen verbinden. So soll neben dem deutschen Maschinenbau auch die Textilindustrie durch einen neuartigen Textilrohstoff von dem Vorhaben profitieren.

Erstellt: 14.12.2018